Produktdetails

Veröffentlichungsdatum
12.12.2016
Autor
J. Drepper, S.C. Semler (Hrsg.)
Datum der Erstverfügbarkeit
Version
4 (2016)
Lizenzmodell
TMF
Zitationsweise
Drepper, J.; Semler, S. C. (Hrsg.) (2016): IT-Infrastrukturen in der patientenorientierten Forschung. Aktueller Stand und Handlungsbedarf – 2016. Verfasst und vorgelegt vom IT-Reviewing-Board der TMF. AKA, Berlin.

Beschreibung

Nachdem in der medizinischen Forschung über viele Jahre die Auswahl oder Programmierung einzelner IT-Anwendungen im Vordergrund stand, bedarf es heute eines übergreifenden Konzeptes für die Integration verschiedener Infrastrukturkomponenten in die IT-Gesamtlösung von Forschungseinrichtungen und -verbünden. Solche Komponenten reichen von Datenbanken und Software-Anwendungen über die Ansteuerung von Robotik bis zur Kommunikation mit mobilen Geräten. Notwendige Voraussetzung für die Integration und Weiterentwicklung ist eine kontinuierliche Bestands- und Bedarfsanalyse, die das IT-Reviewing Board der TMF seit 2013 jährlich vorlegt.

Der IT-Report gibt insbesondere großen Universitätskliniken, aber auch andern forschungsnahen Krankenhäusern ein Nachschlagewerk für ihre IT-Planung an die Hand. Es vermittelt aktuelle Best-Practice-Beispiele für den IT-Infrastrukturaufbau in verschiedenen Forschungsprojekten und gibt Hinweise auf Tools, die sich in der Anwendung bereits bewährt haben.

Dem IT-Reviewing Board der TMF gehören führende Experten für Forschungs-IT in der Medizin an. Die Analysen und Berichte werden vor der Veröffentlichung auch in der Arbeitsgruppe IT-Infrastruktur und Qualitätsmanagement der TMF breit abgestimmt.

Mitglieder des IT-Reviewing Board und Autoren 2016

  • Prof. Dr. Ulrich Sax, Prof. Dr. Otto Rienhoff unter Mitwirkung von Dr. Sara Y. Nußbeck, Dr. Nadine Umbach, Karoline Buckow, Thomas Franke, Christian Bauer, Dr. Henning Dathe, Thorsten Rottmann
    Institut für Medizinische Informatik, Universitätsmedizin Göttingen
    sowie Prof. Dr. Tim Beißbarth
    Institut für Medizinische Statistik, Universitätsmedizin Göttingen
  • Prof. Dr. Klaus Pommerening
    Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik (IMBEI), Universitätsmedizin Mainz
  • Prof. Dr. Frank Ückert unter Mitwirkung von Dr. Martin Lablans
    Medizinische Informatik in der Translationalen Onkologie, Deutsches Krebsforschungszentrum
  • Prof. Dr. Jürgen Stausberg
    Arzt für Medizinische Informatik und Ärztliches Qualitätsmanagement, Essen
  • Prof. Dr. Christian Ohmann
    Koordinierungszentrum für Klinische Studien, Medizinische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Prof. Dr. Hans-Ulrich Prokosch unter Mitwirkung von Dr. Thomas Ganslandt
    Lehrstuhl für Medizinische Informatik, Medizinische Fakultät derFriedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Ronald Speer unter Mitwirkung von Dr. Toralf Kirsten
    LIFE Forschunsgzentrum für Zivilisationserkrankungen, Universität Leipzig
    sowie Matthias Löbe
    Institut für Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie (IMISE), Universität Leipzig
  • Prof. Dr. Martin Dugas
    Institut für Medizinische Informatik, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • Sebastian C. Semler, Dr. Johannes Drepper unter Mitwirkung von Dr. Annette Pollex-Krüger
    TMF e. V., Geschäftsstelle, Berlin
  • Gastbeiträge von:
    Dr. Udo Altmann
    Institut für Medizinische Informatik, Justus-Liebig-Universität Gießen
    Dr. Fabian Praßer
    Fakultät für Informatik, Technische Universität München
    Prof. Dr. Murat Sariyar
    Institut für Medizininformatik, Berner Fachhochschule
    Dr. Johannes Janssen
    Wissenschaftliche Geräte und Informationstechnik, Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

 

Erfahrungsberichte

Eigenen Erfahrungsbericht verfassen

Referenzen

J. Drepper, S.C. Semler (Hrsg.) (2016): IT-Infrastrukturen in der patientenorientierten Forschung. Aktueller Stand und Handlungsbedarf – 2016. Verfasst und vorgelegt vom IT-Reviewing-Board der TMF. Berlin, AKA.

Kommentare

Um einen Kommentar verfassen zu können, müssen Sie sich zunächst anmelden!