BQS asthesis - Register und Studien

zuletzt aktualisiert
19.11.2019

Produktdetails

Datum der Erstverfügbarkeit
Version/Versionsdatum
4.0.0 (2019)
Lizenzmodell
asthesis wird in drei unterschiedlichen Lizenzmodellen angeboten. Weitere Informationen zum Lizenzmodell finden Sie in der Beschreibung.
Preis
auf Anfrage
Support
Herstellersupport
Technische Voraussetzungen
Internetverbindung
Standardbrowser (aktuelle Versionen von Chrome, Firefox u.a.)

Beschreibung

Mehr Standard – mehr Sicherheit

Die Bedeutung wissenschaftlicher Register für die Versorgungsforschung und die Qualitätssicherung hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Die starke gesundheitspolitische Förderung von Registern hat die Zahl der Vorhaben und Nutzer weiter ansteigen lassen. Sicherheit ist zu einem der Kernthemen innerhalb der Register-Architektur geworden. Sicherheit im Betrieb und im Datenmanagement. Die BQS ist auf beides spezialisiert und hat mit asthesis ein Register-Format im Portfolio, das genau diesen Anforderungen umfassend gerecht wird.

asthesis ist ein browserbasiertes Electronic Data Capture (EDC)-System für klinische Studien und Patientenregister. Es orientiert sich an den Vorgaben der good clinical pratice (GCP) sowie den FDA-Anforderungen (FDA 21 CRF 820). Das initiale Register-Setup, Erstellen der Dokumentationsbögen (eCRFs), Hinterlegen der Dokumentationsregeln sowie die eigentliche Dokumentation der Patientendaten sind ohne Programmierkenntnisse möglich und schnell in den Produktivbetrieb zu führen.

asthesis ist modular aufgebaut und individuell den Nutzeranforderungen anpassbar. Register beginnen in der Regel klein und benötigen Lösungen, die den wachsenden Anforderungen mit Flexibilität begegnen und nachhaltig stabil laufen. asthesis kommt diesem Bedarf nach und bietet ein modulares Standardregister mit dem richtigen Funktionsumfang für jede Ausbaustufe.

Funktionalitäten und Dienstleistungen

Funktionen und Features

  • Individuell anpassbare eCRF
  • Bögen mit Verzweigungslogik und Abhängigkeiten
  • Abbildbarkeit von Scores & Berechnungen
  • Administrationsoberfläche
  • Rollen-Rechtekonzept (bis auf Feldebene)
  • Patientenbefragungen via QR-Code
  • Geräteanbindung zur Teilnehmer-/Patientenbefragung
  • Speicherung von Bild- und Bewegdaten (möglich mit Version 4.0.0)
  • Datenexport CSV, XLS, PDF
  • Datenimport CSV, XLS
  • DSGVO konforme Architektur und Prozesse
  • Grafische deskriptive Basisauswertungen

Umsetzung des Datensatzes

  • Persönliche Unterstützung beim Setup der Administrationsoberfläche und des Rollen-Rechtekonzepts
  • Erstellung von Bögen (Eingabemasken) sowie Regeln und Abhängigkeiten
  • Anbindung eines Psyeudonymisierungsdienst / Vertrauensstelle
  • Migration aus Vorsystemen

Registerbetrieb und Auswertung 

  • Hosting und Housing in deutschem Rechenzentrum (BSI konform, zert. DIN ISO 27001)
  • Bugfixing und regelmäßige Updates
  • Regelmäßige tagesaktuelle Backups
  • Teilnehmer- und Registerverwaltung (Übernahme der Registerstelle möglich)
  • FollowUp-Befragungen
  • Auswertungen
  • Monitoring

Support

  • Hilfestellung bei technischen Anfragen, Bedienung, Auswertung, Publikationen, Vorträgen

Schulungen

  • Veranstaltung „Register Review“ für alle Nutzer (Plattform für einen Informations- und Feedbackaustausch sowie möglicherweise Bühne für Teilnehmende Registerstudien)
  • Zielgruppen spezifische Präsenzschulungen
  • Handbücher und Videotutorials

Nachhaltigkeit - Gemeinsam für mehr Wissen und eine bessere Zukunft

Wissenschaftliche Register werden für die Datenerhebung über einen langen Zeitraum hinweg geplant. Um den Betrieb nachhaltig zu gewährleisten müssen neben finanziellen auch qualitative Anforderungen berücksichtigt und langfristig geplant werden. Ein hoher Grad an Standardisierung und Systematisierung erhöht die Qualität und die Transparenz. 

asthesis erfüllt alle Anforderungen, die an ein modernes Register gestellt werden. Durch seinen modularen Aufbau besteht ein hoher Grad der Standardisierung, der die Flexibilität jedoch nicht einschränkt, um auch auf zukünftige Anforderungen reagieren zu können. Außerdem sorgt es durch sein modernes Design und die benutzerfreundlichen Eingabemasken für eine hohe Akzeptanz bei den Nutzern.

Lizenzmodell

asthesis longlife - Das BQS-Register

asthesis longlife umfasst ein modulares Standardregister mit dem richtigen Funktionsumfang für jede Ausbaustufe. Optimal geeignet für mittlere und größere Registervorhaben.

asthesis focus -  Das Register für seltene Erkrankungen

Die Alternative zu asthesis longlife, die sowohl den individuellen Bedürfnissen, wie auch den Finanzierungsmöglichkeiten von Organisationen, die sich mit seltenen Erkrankungen beschäftigen, entspricht. Mit asthesis focus steht ein vollwertiges Register-System zur Verfügung. Das System ist auf kleinere Registerpopulationen beschränkt und verzichtet auf einige Zusatzinhalte und Dienstleistungen der Basissoftware.

asthesis study - Die Plattform für Kurzzeitstudien

Das Lizenz-Modell asthesis study bietet alle grundsätzlichen Features und Funktionalitäten zum Aufbau einer Studiendatenbank. Es ist speziell darauf ausgelegt, gleichzeitig mehrere zeitlich begrenzte Studien zu verwalten.Jede geplante Studie wird in ihrer Nutzeroberfläche mit einem Basis-Setup eingerichtet, welches bereits vordefinierte Templates enthält. So sind Sie in der Lage, einfach und schnell Ihr Studien-Setup selbstständig zu gestalten und weiterzuentwickeln. 

 

Gern unterstützen wir Sie in allen Lizenzmodellen mit unseren individuellen Schulungsangeboten, Handbüchern sowie Schulungsvideos.

Das Produkt im Einsatz

Register Bauchaortenaneurysma

Seit 2013 und fortlaufend ist die BQS im Auftrag des Deutschen Instituts für Gefäßmedizinische Gesundheitsforschung (DIGG) verantwortlich für den Aufbau, Umsetzung, Betrieb und Weiterentwicklung des freiwilligen, externen Qualitätssicherungsverfahrens der Versorgung von Bauchaortenaneurysmen. Dieses Verfahren ist deutschlandweit in Form eines klinischen Registers für 140 Kliniken etabliert. Anfang 2018 erfolgte die Migration des Bauchaortenaneurysma-Registers in asthesis.

Das asthesis Register ist als Multiregister mit den standardisierten asthesisn Modulen aufgebaut, sie greifen auf eine gemeinsame Datenbasis zu, sodass auch Referenzen untereinander möglich sind. So können mehrere Register auf einem System eingerichtet werden, die einzelne Module gemeinsam nutzen; wie z.B. Benutzerverwaltung. Zur Auswertung können Daten aus diesen Registern zusammengeführt werden.

Die gesamte Logik wie Erfassungsfelder, Plausibilisierungsregeln, Verzweigung von Behandlungsbögen wurden nach Anforderungen der Fachgesellschaft spezifiziert und die asthesis entsprechend konfiguriert. Das System ermöglicht ein flexibles Workflow-Management, d.h. es können unterschiedliche Teilbehandlungen in einem individuellen Ablauf kombiniert werden, z.B. Ersteingriff, OP, Follow-Up.

Im BAA-Register werden systematisch und bundesweit Langzeitdaten zur Versorgung von Bauchaortenaneurysmen im endovaskulären und offen operativen Verfahren erhoben und wissenschaftlich ausgewertet. Ziel des Registers ist es, jedem Patienten die für ihn geeignete Therapie auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse empfehlen zu können und als Qualitätssicherungsinstrument für Kliniken deutschlandweit unter der Voraussetzung einer Zertifizierung vom Deutschen Institut für Gefäßchirurgische Erkrankungen (DIGG) zu dienen.

Leistungen und Eckdaten:

  • Daten Entgegennahme über asthesis 
  • Hosting / Housing
  • Erstellung und Überarbeitung der Standarderhebungsbögen für Ersteingriff, Zweiteingriff und Follow Up (inkl. Plausibilitäten und Abhängigkeiten)
  • Anbindung Vertrauensstelle
  • Reporting und Auswertungen
  • Daten-Export an die Fachgesellschaft
  • Projektsitzungen und Unterstützung bei Publikationen und Vorträgen
  • technischer Support

Varizenregister

Seit 1.1.2018 und fortlaufend ist die BQS im Auftrag des Deutschen Instituts für Gefäßmedizinische Gesundheitsforschung (DIGG) verantwortlich für den Aufbau und die Umsetzung des externen deutschlandweiten Qualitätssicherungsverfahren in Form eines klinischen Registers.

In Zusammenarbeit mit der Fachgesellschaft DGG wurde im Rahmen des freiwilligen Qualitätssicherungsverfahrens ein Datensatz erarbeitet und spezifiziert. Dieser wurde in dem modularen System asthesis in Form eines Multiregisters umgesetzt. Das Konzept eines Multiregisters ermöglicht es die Versorgung von Patienten mit unterschiedlichen gefäßchirurgischen Erkrankungen übergreifend auszuwerten (s.a. Bauchaortenaneurysma).

Das BQS-Institut ist mit dem Betrieb der wissenschaftlichen Registerstelle beauftragt.

Diese umfasst folgende Leistungen:

Leistungen und Eckdaten:

  • Daten Entgegennahme über asthesis 
  • Hosting / Housing
  • Erstellung und Überarbeitung der Standarderhebungsbögen für Ersteingriff, Zweiteingriff und Follow Up (inkl. Plausibilitäten und Abhängigkeiten)
  • Anbindung Vertrauensstelle
  • Reporting und Auswertungen
  • Daten-Export an die Fachgesellschaft
  • Projektsitzungen und Unterstützung bei Publikationen und Vorträgen
  • technischer Support

Die Patientendaten sollen in einer Langzeiterfassung ausgewertet werden und die unterschiedlichen Behandlungsverfahren evaluiert werden. Ziel des Registers ist neben der Erfassung der möglichen entstandenen Komplikationen ebenfalls die Analyse der Lebensqualität der Patienten in einer Langzeitbetrachtung.

Myasthenie Register

Das Myasthenie Register wird von der Deutschen Myasthenie Gesellschaft e.V. getragen und wird seit Anfang  2018 in Zusammenarbeit mit Experten des Charité und weiteren Kliniken entwickelt und in asthesis® umgesetzt. Das BQS Institut ist verantwortlich für verantwortlich für den Aufbau, Umsetzung, Betrieb und Weiterentwicklung mit asthesis.

Es handelt sich um ein patientenorientiertes Register durch das die Therapieerfolge, die Entwicklung von Komorbiditäten sowie die Lebensqualität im Verlauf sowohl aus Patientensicht als auch der ärztlichen Expertise erfasst werden.

Das Register ist mit zwei Untersuchungsbögen konzipiert, der Ersterfassung und Verlaufsuntersuchungen. Patientendaten werden retrospektiv unter Anbindung einer Vertrauensstelle erfasst. Die Verlaufsuntersuchungen erfolgen in einem definierten Intervall.

Ziel des Registers ist die systematische Untersuchung von Langzeitdaten zum Krankheitsverlauf.

Das BQS-Institut ist mit dem Betrieb der wissenschaftlichen Registerstelle beauftragt.

Leistungen und Eckdaten:

  • Erstellung der Bögen zur manuellen Eingabe der Daten(Basis- und Quartal mit LQ & Medikation)
  • Umsetzung Regeln und Abhängigkeiten
  • Begleitung Registerprotokollerstellung
  • Begleitung Ethikantrag
  • Entwurf Patienteneinwilligung
  • Erstellung Ausfüllhilfe
  • Betreuung Pilotphase
  • Anbindung Vertrauensstelle.

Unterstützung

  • Beratung (zu jeder Register-Life-Cycle-Phase)
  • Konzeption von Modellen zur Datenerfassung
  • Vorbereitung, Konzeption und Entwicklung
  • Technische Umsetzung
  • Organisatorische Umsetzung
  • Betrieb und Weiterentwicklung
  • Hosting / Housing
  • Pseudonymisierungsdienst / Vertrauensstelle
  • Datenmanagement
  • Datenschutz
  • Datenmonitoring
  • Follow-up-Erhebungen
  • Auswertungen

Erfahrungsberichte

Eigenen Erfahrungsbericht verfassen

Referenzen

Aortenklappenregister

Das Register ist eine gemeinsame Initiative der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) und der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie - Herz und Kreislaufforschung (DGK). Das BQS-Institut wurde mit der Umsetzung als Registerstelle beauftragt.

In dem Register werden systematisch und bundesweit Langzeitdaten zum operativen Aortenklappenersatz und zur kathetergestützten Aortenklappenimplantation erhoben und wissenschaftlich ausgewertet. Ziel des Registers ist es, jedem Patienten die für ihn geeignete Therapie auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse empfehlen zu können.

Aortenklappenregister

Endoprothesenregister Deutschland

Das Endoprothesenregister Deutschland wird getragen von der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC), dem AOK Bundesverband, dem vdek und den im BVMed vertretenen Prothesenherstellern.

Das Register verfolgt das Ziel, eine transparente Darstellung der erreichten Ergebnisqualität der in Deutschland implantierten Prothesenkomponenten zu ermöglichen. Die Darstellung der Ergebnisqualität basiert auf der systematischen Sammlung und Erfassung von Daten über implantierte und gewechselte Gelenkendoprothesen sowie deren Verknüpfung mit Daten aus einer Produktdatenbank in einem zentralen Register.

Das BQS-Institut war Mitglied des Executive Committees der EPRD Deutsche Endoprothesenregister gGmbH und maßgeblich an der Konzeption des Endoprothesenregisters Deutschland beteiligt.

Weitere Merkmale

Wissenschaftliche Register

Unser Angebot umfasst alle Aspekte, die für die Konzeption, den Aufbau, den Betrieb und die Weiterentwicklung eines wissenschaftlichen Registers erforderlich sind.

Wissenschaftliche Register erfassen prospektiv Patienten- und Behandlungsdaten und ermöglichen eine Längsschnittbetrachtung. Sie liefern eine herausragende Datenbasis für die Versorgungsforschung, ermöglichen Methodenvergleiche und die wissenschaftliche Begleitung bei der Einführung innovativer Behandlungsverfahren oder neuer Versorgungskonzepte.

Zu den Erfolgsfaktoren eines Registers gehört neben der wissenschaftlichen Konzeption die kompetente, praktische Realisierung, die vom Erfassungsinstrument über das Datenhandling bis zur organisatorischen Betreuung der Teilnehmer reicht. Unsere Kompetenz umfasst alle Aspekte, die für den Aufbau und den Betrieb von wissenschaftlichen Registern erforderlich sind.

Ganz gleich an welcher Stelle Sie stehen, welche Partner Sie bereits gewonnen, oder Datenquellen Sie bereits erschlossen haben, die BQS hilft Ihnen in einfachen oder hoch komplexen Strukturen sicher ans Ziel.

Leistungsspektrum

Seit vielen Jahren konzipierten wir Register-Modelle, haben einen großen Erfahrungsschatz in Methodik wie Informationstechnologie gesammelt. Es bleibt dabei nicht aus, Register-Modelle weiter zu denken. Wie werden sich vielleicht die Fragestellungen in der Medizin verändern, die politischen Rahmenbedingungen weiter entwickeln, ja sogar die IT-Architekturen für Register weiter öffnen? Diesem Anspruch werden wir in der Planung der Register-Phasen sowie den detaillierten Leistungen innerhalb des BQS-Register-Life Cycle gerecht.

Produkt-Features vergleichen mit ähnlichen Produkten

Wählen Sie maximal 4 weitere Produkte aus, die sie mit diesem Produkt vergleichen wollen.

Kommentare

Um einen Kommentar verfassen zu können, müssen Sie sich zunächst anmelden!